Vorsitzender und Chefredakteur
Abdel Rahim Ali
Redaktionsberaterm
Roland Jacquard
ad a b
ad ad ad

Nabil Naeem: Ich war der Gründer der Jihad-Organisation in Ägypten

Samstag 31.März.2018 - 07:06
Die Referenz
طباعة

>>Al-Zawahri nahm meine Hand an und küsste sie, als er mich im Gefängnis traf und sagte zu mir: "Du hast mich gerettet, weil ich mich in den Diebstahl einmischen wollte”

> Ich fragte «bin Laden» bist du ein Mitglieder der Müslimbruderschaft und sagte «Nein.. aber ich kämpfte mit ihnen den syrischen Präsident Hafez al-Assad».

>> Die arabischen Kämpfer sind für die Selbstmordattentate verantwortlich, und die für die Abschlachtung und die Tötung verantwortlich, sie sind als Abschlächter im islamischen Staat bekannt.

>>die Führer der Nasra Front sind meistens Ägypter, und 1500 Menschen von den Hazmoun reisten während der Herrschaft der Muslimbruderschaft nach Syrien.

>> Ich habe immer noch nette Beziehungen zur Hisbollah und ich habe ihnen gesagt, wenn es einen Krieg zwischen euch und Israel geben würde, dann werde ich auf jeden Fall daran teilnehmen. Ich hoffe, dass ich sterbe während ich gegen Israel kämpfe.

>> Ich ging in die Moschee von Aisha, um mich darin zu verstecken und brachte einen "Topf" und wurde mit Gas gefüllt und zerlegte die Waffe darin.

>> Ich bedauere an der Tötung von Sadat teilzunehmen, und wenn die Zeit zurückkommt, dann würde ich daran nicht teilnehmen, er war barmherzig zu den Armen und hat ihnen deshalb eine Sozialhilfe zugeteilt, die seinen Namen getragen hat.

Ayman al-Zawahri ist eine schwache Figur und wird von seinen Mitmenschen getrieben und es wird gesagt, dass er Bin Laden kontrolliert, ist falsch. Obwohl er die Sicherheitsbehörden über meine Rolle im Sadat-Fallerzählt hat, aber ich vergebe ihm.

>> Osama bin Laden plante vor den Ereignissen des 11. September 2001 mit einer Atombombe die New Yorker Börse anzugreifen und stimmte zu, die Bombe aus der Sowjetunion zu stehlen, aber es war nur einen Betrug.

>> Ich weinte zweimal über Osama Bin Laden, weil er ein Gläubiger und Dschihadist ist. Amerika hat ihn nicht getötet, sondern er hat sich selbst in die Luft gesprengt, nachdem sie ihn umzingelt hatten.

>> Die Ereignisse des 11. Septembers sind eine Reaktion auf die Ermordung von 300.000 Kindern und zivilen Frauen in Japan durch die Bombe in Hiroshima und Nagasaki und die Tötung irakischer Kinder durch medizinische Blockade.

>> Die Bruderschaft gehört zu den schlimmsten Gruppen, die in der Geschichte entstanden sind, weil sie politisch kriminell sind und im Interesse Israels handeln.

7 Jahre sind die Zeit, die Nabil Naim, der Gründer der Ägyptischen Dschihad-Organisation, nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis in der Ära des ehemaligen Präsidenten Hosni Mubarak im Jahr 2011 verbrachte, Er hat viele Geheimnisse, die er in der Organisation auf und dann im Gefängnis für viele Jahre erlebte.

Wir haben ihn 5 Stunden lang interviewet und möchten wir alle Geheimnisse entdecken, die er versteckt, die erste dieser Entdeckung war, dass die Idee zur Gründung der Organisation von Muhammad Salem Al-Rahal initiiert wurde, der einen Bachelor of Religion von der Al-Azhar Universität erhielt, den er "Naeem" genannt wurde.

"Er war der Begründer der Dschihad-Organisation in der gesamten arabischen Nation, insbesondere der Palästinensischen Islamischen Dschihadorganisation, die von seinen Studenten in Palästina gegründet wurde.

Mohammed Abdel Salam Faraj, war einer seiner ägyptischen Studenten, der die Fatwa der Ermordung von Präsident Anwar Sadat gegeben hat, man findet es in seinem  Buch" Jihad, die abwesende Pflicht”, ein anderer Stundent war Fathi Shikaki, Er gründete dann den Islamischen Dschihad in Palästina.

Al Rahal inspiriert:

Das Treffen zwischen «Naeem» und «Al Rahal » im Jahr 1976 fand  nach einem dem Angriff auf der Militärschule, die von den Islamisten al seine Reaktion gegen das Regime von Al Sadat durchgeführt wurde, dadurch wurden 17 Menschen ums Leben gekommen.

Im Gefängnis haben sie sich die Mitglieder der Dschihad-Organisation wegen eines islamischen Fatwas gestritten, Naeem hat es bei Al Rahal gefragt, Naeem war ein Schüler bei Al Rahal, der diese Streit friedlich endete.

Jahre später, 1979, wurde Al-Rahal im Fall der Jihad-Organisation verhaftet, die im Media als "Fall 79" bekannt war, bei der mehrere Mitglieder der Organisation verhaftet wurden.

Naim spricht diesmal mit dem Anwalt der Bruderschaft Mokhtar Noah, um den damaligen Staatssicherheitschef General Hassan Abu Pascha zu seiner Freilassung zu treffen. Es war überraschend, dass Abu Pascha beschloss, ihn nicht einzusperren, sondern ihn in sein Land zu deportieren,

Aus Angst, dass er die Sicherheitsbeamten durch die Ideen von AL Rahal inspiriert werden.

Er verschwand nach der Deportation aus Ägypten und seine Verbindung endet mit der Organisation.

Zu dieser Zeit, nach der Verhaftung der Organisationsmitglieder von Takfir und der Auswanderung (eine dschihadistiche Organistaion) in dem Fall, der als "Fall 77" bekannt ist, erklärte Mustafa Yusri, der General Manager von Salih Sariyah Organisation von 1977 bis 1980,i die Auflösung der Jihad-Organisation, um die Konsequenzen seiner Mitglieder und Elemente nicht zu tragen, ist die Organisation in Gruppen aufgeteilt, die von der Auflösung der Organisation nicht überzeugt sind und stark bleiben wollen, eine davon angeführt von Ayman al-Zawahiri, und war unter der Führung von Mustafa Yusri vor dem Fall von 77, und ein weiterer von Mohammed Abdul Salam Faraj geführt, und diese Gruppen gehörten Offiziere in der Armee, wie Issam al-Qamri; Abdulaziz Al Jamal und Anderen.

Diese Gruppen hatten viele Terroranschläge ausgeübt, um auf die Ereignisse des religiösen Konflikts in einem ägyptischen Stadtteil im Jahr 1981 zu reagieren, die anfangs eine Anzahl von Muslimen töteten, und die Gruppe von Al Zawahiri haben als Reaktion eine Kirche geschlagen und eine Bombe auf eine Hochzeit der Christen geworfen.

Die zweite Gruppe entschied sich auch, das Schmuckgeschäft von einem christlichen Bürger in Shubra anzugreifen und kaufte ein Maschinengewehr, um die Operation durchzuführen

Sie baten die Al-Zawahiri-Gruppe um "Schüsse" und sie befanden sich in einem Geschäft in Qalioubiya, östlich des Nils. Naeem engagierte ihn zu diesem Zweck, aber er weigerte sich, die Schüsse an Al-Zawahiri Gruppe abzugeben, deswegen küsste Naim die Hand von Al Zawahiri, als er ihn später im Gefängnis traf und zu ihm sagte: " Du hast mich gerettet, weil ich mich in den Diebstahl einmischen wollte”."

Die Muslimbruderschaft und der Jihad

Im Gegensatz zu dem, was gesagt wird, dass die die Muslimbruderschaft die Organisation der Dschihad finanziellen unterstützte, sodass die Muslimbruderschaft die Angriffe kritisiert und auf die anderen Seite die Angriffe finanziell unterstützt.

Von dem bekannten Führer der Muslimbruderschaft Salih Sari, der eine unabhängige Organisation für den Putsch gegen den verstorbenen Präsidenten Anwar Sadat gründete.

Naim leugnete diese Aussagen, aber betonte, dass es eine Verbindung gibt, die zu Beginn der Gründung der Organisation im Jahr 1974 aufgetreten ist.

Er bat dann den Führer der Bruderschaft, Zaynab al-Ghazali, ihm zu helfen, die Muslimbruderschaft im Falle des Erfolges dieser neuen Bewegung zu führen, lehnte aber ab und erklärte, dass die Beziehung der Bruderschaft zu den Führern der Dschihad- Organisation nicht gut sei, weil sie die Bruderschaft hassten, weil Sadat sie benutzte, um die Nasser-Bewegung zu anzugriefen.

Naeem bestritt auch die Gerüchte, dass die Bruderschaft in Ägypten die ägyptische Dschihad-Organisation mit Geld unterstützte und sagte, dass sie sich durch die Diebstahls von Goldshops finanzierten, und es gab zu Beginn ihrer Gründung keine ausländische Unterstützung für die Organisation, weil es eine lokale Organisation war. So sehr, dass er sie als "Studentenvereinigung bezeichnete, die sich in eine Jihad-Organisation verwandelte".

Was die Beziehung mit den Führern der Organisation mit der Muslimbruderschaft sagte NIM: «ich kannte Ayman al-Zawahiri 20-jährige und lebte drei Jahre lang in seinem Haus, er war nicht eines Tages einen Muslimbruder sowie bin Laden, und fragte ihn, ob du einen Muslimbrüder bist? Er sagte: Ich bin nicht, aber als er Bruderschaft syrischen Präsidenten Hafez al-Assad im Jahr 1982 kämpfte, habe ich für sie Spenden von Moscheen fast 3 Jahren gesammelt und belief sich auf SAR 100 Millionen, zusätzlich zu den Kauf von 100 SUV, um die Bruderschaft Lagern in Jordanien zu unterstützen, damit sie Syrien einmarschieren, und als das nicht geschah «tritt er aus der Gruppe zurück, nachdem er entdeckte, dass sie nicht ehrlich sind», obwohl «Zawahiri» in einem Videoclip spricht, dass Bin Laden nach seinem Geständnis einen Muslimbrüder ist, und  er bekam eine Aufgabe von der Organisation in Lahore, Pakistan.

Er hat sich während der Mission in Lahore nicht an die Anweisungen der Organisation gehalten, deswegen wurde er von der Muslimbruderschaft abgewiesen und danach ging Bin Laden nach Afghanistan.

Naim sagt, dass er mit dem Befehlshaber der Schlacht von «Hamah» Omar Abdul Hakim, der als «Abu Musab al-Suri» bekannt ist, gesprochen hatte, der über die Beziehung der Muslimbruderschaft mit der syrischen Dschihad-Organisation und wurde als “Talaaeh AL Fatah “genannt, und sie glauben nicht an den Ideen der  Bruderschaft, aber nach dem Massaker von Alawiten Piloten, die von der Organisation in den achtziger Jahren durchgeführt wurde, bittet «Abu Musab» die Hilfe von dem Führer der Muslimbruderschaft Said Hawa und anderen Führern, um gegen Assad-Regim zu kämpfen und die Führer der Muslimbrüderschaft fragten sie, dass diese Dschihad-Organisation im Namen der Bruderschaft arbeiten muss, als eine Bedingung, um ihnen zu helfen, deswegen hat sich diese Gruppe in “Talaaeh Al Ikhwan” umbenannt, das ist die Gruppe der Muslimbruderschaft, die Bin Laden Spenden in den 1980er Jahren sammelte.

Khaled Musaed

Während des Gespräches wurde über Khaled Musaed gesprochen, der die Organisation des Monotheismus und Jihad  im Sinaa gegründet hatte, die in den Taba Bombardierungen von Touristenhotels im Jahr 2004 und Sharm el Sheikh 2005 ,, Dahab 2006 und verhaftet, dadurch wurden 2000 Personen verhaftet, 1000 Personen Davon waren Ungläubiger, sie wurden mit den Mirgliedern der Organisation “die Überlebenden des Feuers” verhaftet, die drei gescheiterte Attentate verübten und Helmi Hashem, der später den Mufti von IS geworden ist.

Durch diese Zeit haben die Mitglieder der Muslimbruderschaft gelernt, die Gesellschaft in zwei Teilen zu spalten, die Gläubiger und die Ungläubiger.

Rollen verteilen

Die Rolle der Terroristen in ihren Organisationen variiert je nach Nationalität: Nach Angaben von Naeem sind arabische Kämpfer immer mit Selbstmordanschlägen belastet, die von amerikanischen oder europäischen Kämpfern nur selten getroffen werden, während die Tschetschenen wegen ihrer aggressiven Aktivitäten die Aufgaben der Abschlachtung und Tötung übernehmen, so Russland hat 2.500 Tschetschenen während der syrischen Krise  getötet, nachdem Putin nicht erlaubte, dass sie in ihr Land zurückkehren.

Was die Führer der Nosra-Front in Syrien betrifft, so behauptete er, dass die meisten von ihnen Ägypter sind: Etwa 1.500 Ägypter reisten dorthin, die meisten von ihnen aus der Hazmon-Bewegung, die Hazem Abu Ismail unterstützte, einschließlich Abdel-Aziz Al Jamal, der während der Muslimbruderschaft nach Syrien gereist war, nachdem eine Konferenz namens “Rette Syrien” von dem ehemaligen ägyptischen Präsident organisiert wurde, AL Jamal "diente Israel und rekrutierte die Syrer gegen Baschar al-Assad, weil der Fall Syriens den Interessen Israels dient", sagte Nabil Naeem.

Auch bei der Gründung des "Islamischen Staates"  spielte Tunesien eine wichtige Rolle. Nach der Befreiung der IS-Städte, sind 600 tunesische Frauen zurückgekehrt, darunter 250 schwangere Frauen aus Nekah al-Jihad, die ihre Väter nicht kennen, sowie irakische Elemente der Baath-Partei. Während die Organisation im Sinai palästinensische Elemente anführt, und eine Anzahl von Ägyptern, von denen einige eine Gefährtin im Gefängnis waren, meist Drogendealer.

Hisboallah

Er ist immer noch stolz über seine Bezihung zu Hisbollah und sagt, “Vor der Gründung der Dschihad-Organisation habe ich in der Palästinensischen Befreiungsorganisation trainiert. Während des Krieges im Jahr 1977 reiste ich in den Libanon, ich erhielt Bildungskurse, einschließlich des Revolutionskurse, die uns lehrt, wenn wir unseren Feind töten, dann müssen wir ihn nicht untersuchen, auch wenn er eine Million Pfund hat, weil die Menschendas Kernproblem verlassen und das Diebstahl beschuldigen, Ich habe immer noch nette Beziehungen zur Hisbollah und ich habe ihnen gesagt, wenn es einen Krieg zwischen euch und Israel geben würde, dann werde ich auf jeden Fall daran teilnehmen. Ich hoffe, dass ich sterbe während ich gegen Israel kämpfe.

Die Moscheen waren der relativ sichere Zufluchtsort für eine Reihe von Mitgliedern und Anführern der Organisation, die den Sicherheitsbestrebungen entkamen, vor allem mit ihrer Kontrolle, die es schwierig macht, in Sicherheit zu gelangen.

Zu der Zeit wurde die Al Sadat-Entscheidung veröffentlichte, als Mohamed Abdel Salam Faraj - einer der Gründer des Jihad - Versteckt in einer dieser Moscheen, der Moschee von Omar bin Abdul Aziz, sowie den berühmten Moscheen, die unter der Kontrolle der Organisation standen, wie die Moschee von Sayeda Aisha in der Gegend von Zaher nördlich von Kairo und die Moschee von Fatima Zahra im Küstengebiet von Shubra, ebenfalls nördlich von Kairo.

In einer der Schlachten von "Naim" und sein Begleiter Offizier Issam al-Qamri mit den Sicherheitskräften in der Gegend Mokattam südöstlich von Kairo, verseckte sich in der Moschee von Frau Aisha, und brachte einen "Topf" und gefüllt mit Jazz, um die Waffe zu demontieren.

Der Gründer der Dschihad-Organisation gibt zu, dass sie einige Moscheen zum Verstecken und zur Lagerung der Waffen benutzten.

Die Ermordung von Sadat

"Die Ermordung des verstorbenen Präsidenten Anwar Sadat im Jahr 1981 ist ein Meilenstein im Leben der ägyptischen Dschihad-Organisation." Khaled al-Islambouli erzählte Mohamed Abdel Salam Faraj von seiner Teilnahme an der militärischen Vorstellung vor Sadat, und wird zwischen ihm und dem Präsidenten 20 Meter sein, und «wenn wir die Soldaten die mit uns im Autofahren, durch Mitglieder der Organisation des Dschihad innerhalb der Armee ersetzen, dann könnten wir Al Sadat töten”, und letztendlich gab die Soldaten  an dem Vorstellungstag frei.

Alles war bereit, außer der Munition und dem Schuss des Feuers, der von einem der Brüder, einem Moderator namens Mamdouh Abu Jabal, gebracht wurde, der in dem Fall nicht vor Gericht gestellt wurde, weil sie ihn als Zeuge betrachteten, und von dort zu Mohamed Abdel Salam Faraj, zusätzlich zu einem anderen Teil durch die Mitglieder der Provinz Sharkia, aber «Naim» war in diesen Fall nicht involviert, weil er dem Richter sagte, dass er kein Offizier sei und seine Beziehung mit Munition leugne und jemand anderes als Verantwortlicher für diese Person und einen Luftverteidigungsoffizier beauftragte Ibrahim Salama, wurde während der Operation getötet.

Er gab zu, dass die falschen Schriften der Muslimbruderschaft über Nassers Gefängnisse sie dazu brachten, Sadat zu ermorden, denn was sie in der Zwischenzeit kontrollierte, war, dass der Präsident mit ihnen machen würde, was Nasser mit der Muslimbruderschaft von Folter bis zum Tod gemacht hat,” ich habe mit einigen Personen getroffen, die in den Gefängnisse in der Zeit von Al Nasser eingesperrt waren, sie haben es mir bestätigt, dass es falsch war, was über sie geschrieben wurde ».

Dies war nicht das erste Mal, dass sie über die Ermordung von Präsident Sadat nachdachten, aber es gab einen gescheiterten Versuch. "Aboud al-Zomor, damals Geheimdienstler und Mitglied der Organisation, sagte ihnen, dass der Präsident nach Mansoura gehen werde, um eine Fabrik zu eröffnen. Nachdem die Mitglieder ihrer Uniform von «Dakahlia Provinz – Elektrizitätsgesellschaft» geschrieben und Tonnen von Sprengstoffen versteckt in den vergrabenen Rohren der Straße, aber der Präsident überraschte sie mit der Landung mit dem Flugzeug im Mansoura-Stadion in der Nähe der Fabrik, und somit war der Versuch gescheitert.

Reue und Intelligenz

Und ich fragte ihn nach dieser offenherzigen Information: Bedauern Sie, an der Ermordung von Sadat teilzunehmen? Wenn die Zeit zurückkommen würde, würden Sie mit ihnen daran teilnehmen? Und seine Antwort war kategorisch «Ja ich bedauere die Teilnahme, auch wenn die Zeit zurückkommen würde, würde ich daran nicht teilnehmen» und sagte, dass Sadat gnädig zu den Armen und hat eine Sozialhilfe, die seinen Namen trägt (Sadats Rente).

Ein Bisschen Glück und viel Intelligenz waren die Ursachen für das Überleben des Begründers der Dschihad-Organisation: Im Fall von Sadats Ermordung hatte Naim vor seiner Verhaftung den Waffenladen an Al  Zawahri übergeben, es gab keinen Mietvertrag für Qalyoubs Haus Lagerhaus, als die Sicherheitsbehörde auch sein Haus durchsuchte, fanden sie ein Loch mitten in dem Haus, wo die Kisten mit unterirdischen Bomben vergraben wurden, und als sie ihn fragten, sagten sie:«Ich wurde gebeten, ein Loch zu organisieren, um Waffen zu lagern, und was sie graben wollen, würde in diesem Loch nicht passen, deswegen haben sich anders entschieden”,  und diese spontanen Antworten spiegeln seine Intelligenz und Geschwindigkeit seines Sinnes wider,

Und als Zawahiri ihn beauftragte, das Buch zu drucken (der Bürgermeister bei der Vorbereitung der Ausrüstung), beauftragte Naeem ein Mitglied der Organisation, Haitham Abed Rabbo, der bei deiner Drückerei arbeitet.

Er sollte 1000 Kopien, druckte 1000 Exemplare und befahl ihm, 100 Exemplare davon auf der Buchmesse zu verkaufen, den Rest an die Brüder zu verteilen und sie zu warnen, wenn sie zur Rechenschaft gezogen wurden, um zu sagen, dass sie es von der Buchmesse gekauft hatten.

Um sein Verbrechen zu verbergen, reiste Haitham nach Afghanistan und als er ihn aufklärte, zeigte er, dass er ein Kollaborateur war, heilte sich selbst und überlebte die Folterungen. Am Ende wurde Haitham nicht verhaftet, und als er nach den Mitgliedern gefragt wurde, Aber der Beamte ist Adel Abdul Majid Abdul-Barari, und war zu der Zeit nach London geflohen.

Nach Afghanistan

Während des Dialogs versetzte Nabil eine Reihe von Überraschungen, darunter, dass Ayman al-Zawahri eine schwache Figur ist und von seinen Mitmenschen getrieben wird, es gab falsche Gerüchte, dass er Bin Laden kontrolliert.

Obwohl er die Sicherheitsbehörden über meine Rolle im Sadat-Fall erzählt hat, aber ich vergebe ihm.

Eine der Überraschungen, die er über Osama bin Laden erzählte, war, dass Osama plante, vor den Ereignissen des 11. September 2001 mit einer Atombombe die New Yorker Börse anzugreifen,

، Er stimmte mit einem pakistanischen General überein, die Bombe aus der Sowjetunion zu stehlen, nachdem er sie demontiert hatte., Es war eine Kernspaltung Bombe, bestehend aus 2 bis 5 Kilo Uran, versteckt in einem Koffer und stimmte mit Drogenhändlern in Pakistan überein, um für 10 Millionen Dollar nach Amerika zu schmuggeln, und stimmte auch zu, 5 Millionen Dollar an den russischen General und weitere 5 Millionen Dollar an den pakistanischen General zu zahlen, eine Million Dollar wurde als Anzahlung gezahlt.

Aber als die Bombe eintraf, prüfte Abu Abed Al Rahman, ein Nuklearingenieur der Organisation, dies mit einem Strahlungsmesser, "speziell für diesen Zweck aus Japan für 25.000 Dollar gekauft". Sie beschlossen, den Kofferraum zu öffnen, um darin eine Stinger-Rakete zu finden, und stellten fest, dass die Vermittler sie angelogen hatten.

Bin Laden

Naim weinte, als er sich an Bin Laden erinnerte, und hob seine Hände zu dem Himmel und betet für seinen Scheich Bin Laden, er sagte auch, dass er zwei Mal in seinem Leben weinte, einer von ihnen war in einem Dialog auf einem Kanal und das zweite in unserem Interview.

Und dass er ein ehrlicher Dschihadist war, der den afghanischen Befehlshaber Ahmed Shah Massoud - einen afghanischen Führer - tötete und sagte noch "ich war Gast in seinem Haus in Aziziyah während der Umrah, und begleitete ihn im Sudan und in Afghanistan" und sagte ihm, dass er nur den Saudis und Jemeniten vertraute, um ihn zu bewachen, die Amerikaner haben  ihn nicht getötet, sondern er hat sich in die Luft gesprengt, nachdem sie ihn umzingelten, also haben sie seine Leiche nicht bekommen und diese Information habevon dem Bruder seiner Frau bekommen, einen Ägypter aus Mansoura, der Hauptstadt der Provinz Dakahlia, nordöstlich des Deltas, und ihm Osamas Frau zitiert, dass er seither einen Sprengstoffgürtel trägt, zieht ihn aus  nur während seines Schlafes oder wenn er sich  abwaschen will.

Noch überraschend ist, dass die Idee des Handelsturme am 11.September in die Luft zu sprengen, von einem gescheiterten Versuch der israelische Botschaft in Ägypten in die Luft zu sprengen. "Wir in Afghanistan hatten die Absicht, die israelische Botschaft in Ägypten mit einem Flugzeug zu treffen, das von einem Selbstmordattentäter entführt und gesteuert wurde. Das Flugzeug wurde von einem Pilotbruder begleitet, der die F-16 befehligte und Wachenoperationen für Schiffe durchführte, die den Suezkanal passierten. Er erklärte seine Bereitschaft, die Mission auszuführen, aber leider erzählte er einem seiner engen Freunde, der die Sicherheitsbehörden alarmierte.

Die Schlacht von Manhattan

Als «Khalid Sheikh Mohammed», einer der Planer die Ereignisse vom 11. September, die Idee des 11.September Bin Laden präsentiert, dass eine Reihe von US-Flugzeug entführen und die  Passagiere als Geiseln nehmen und  sie in Handelsgebäude, , das Pentagon und andere einschlagen, das Ziel der Operation war nicht die Türme zu fallen, aber die Passagiere als Geisel zu nehmen, , sodass die US-Regierung auf die Forderungen der Organisation reagiert, wenn sie wieder Geiseln entführen, die Ursache für all das war die US-Blockade gegen den Iraks, besonders  nach einem Bericht der Vereinten Nationen, dass der Tod von 600.000 irakischen Bürger wegen des fehlenden Zuganges der medizinischen Impfstoffe ist, und dieses Bericht der UN wurde berühmt in den Basislagerndes AL Qaida, das war ein Grund, dass die Mitglieder des Al Qaida dadruch geärgert waren, Als Folge bieten sich 200 Mitglieder des Al Qaidaan, um Selbstmordattentate nach Bin Ladens Willen durchzuführen, darunter Mohammed Atta, einer der Täter.

"Einer der Brüder war ein Bauingenieur, der Bin Laden vorschlug, anstatt die Passagiere zu töten, sollen sie die Flugzeuge in die Handelstürme einschlagen, sie sollen im oberen Drittel auf den Turm einschlagen , weil seine Konstruktion aus Stahlwänden ist und nicht aus Beton, was zu einem starken Schütteln des gesamten Turms führen wird, der zum Sturz führt ».

Kannst du diesen Vorfall als einen Dschihad sehen und das Leben von zivilen Opfern, die daran keinen Schuld haben.

Soll dieser Vorfall das Bild des Islam im Westen verzerren, und forderte dieser Vorfall die USA auf, Kriege in muslimischen Ländern zu führen?

"Die Antwort war, dass er gegen die Tötung von Zivilisten ist, egal welche Verbrechen ihre Regierungen begangen haben, denn der Bürger ist nicht verantwortlich für diese Verbrechen, aber was passiert ist, war eine Reaktion auf die Tötung Amerikas an 300.000 Kinder und Zivilfrauen in Japan mit der Bombe Hiroshima und Nagasaki.

Die Behauptung, dass die amerikanische Pro-Israel Politik die Extremisten davon überzeugen, sich terroristischen Organisationen anzuschließen, insbesondere, dass die Beweise nicht genug sind, um Selbstmordaktionen zu überzeugen, sondern nur dazu verwendet werden, dies zu rechtfertigen.

Bruderschaft und bittere Ernte

Was seine Meinung über die Muslimbruderschaft betrifft, behauptet er, dass diese Gruppe eine der schlimmsten Gruppen ist, die in der Geschichte entstanden ist, weil sie ein politisches Verbrechen beging und für Israel arbeitet und seine Sicherheit aufrechterhält.

Der Gründer der Gruppe schreibt in einem Artikel in der Zeitschrift «Al Assas», dass die Muslimbruderschaft das zionistische Projekt in Palästina widmen soll, aber das schließt sie nicht vom Islam aus, und deshalb weigerte er sich, das Buchvon  Ayman al-Zawahiri(bittere Ernte auszudrucken.

Und über die Möglichkeit, die Erfahrung der Organisation des Dschihad in Ägypten mit der gewaltigen technologischen Entwicklung zu wiederholen, betonte, dass sich viel entwickelt hat und die Kommunikationsmittel eine größere Anzahl von Mitgliedern zu sich gewinnen könnte, zusätzlich könnte man die Methode der Bombenherstellung zu Hause durch das Internet lernen.

Eine der besten Jihadgeschichten, die zeigen, wie man Mitglieder der Jihad-Organisationen davon überzeugen können, mit den Sicherheitsdiensten zusammenzuarbeiten, um diese Organisationen zu demontieren, ist die Geschichte von «Abdul Qawi», ein Mitglieder der Dschihad-Organisation, der von der Sicherheitsbehörden rekrutiert wurde, sodass er die Sicherheitsbehörden über die zukünftigen Pläne der Organisation erzählt, bevor sie stattfinden.

Der Chef der Organisation in Ägypten zu dieser Zeit (1977-1980) war eine Person namens Mustafa Yusri, er hatte eine Kiste voller Bomben von der Armee gestohlen, danach meldete er sich bei der Polizei mit der Bombenkiste, mit der Begründung, dass in diesem Fall die Strafe nur Monate sein wird.

Er starb in Lazoughly

Mitten in der Folter tauchen seltene und ungewöhnliche Haltungen auf: Naim sagt, während er 1992 im Lazoghli-Platz in der Staatssicherheit gefoltert wurde, einer der Mitglieder der Organisation befand sich zu der Zeit am selben Ort, Er dachte, dass er an Folter starb, und  er hat  seine Gefährten im Gefängniserzählt, dass er starb, und fand das Gebet des Abwesenden statt, sein Bruder schickte ein Fax an das Büro des ehemaligen Präsidenten Hosni Mubarak und empfing es  Zakaria Azmi, der damalige Chef des Präsidententeams der Republik und Azmi hat es dem Präsidenten vorgelegt, der Präsident hat es befohlen, den Vorfall zu überprüfen, Der Präsident schickte daraufhin einen Offizier, um Naeem im Gefängnis zu besuchen, um ihn zu beruhigen, und er wurde seitdem nicht gefoltert, bis er 2011 nach der Januar-Revolution aus dem Gefängnis entlassen wurde, wurde er vier Monate lang gefoltert, darunter 40 Tage andauernder Folter.

"