Die Referenz : Versöhnungsregierung und das libysche Ölabkommen (طباعة)
Versöhnungsregierung und das libysche Ölabkommen
آخر تحديث: الجمعة 21/05/2021 09:43 م
Versöhnungsregierung
Die Wiederaufnahme der Exporte scheint einige Mitglieder der GNA zu verärgern, insbesondere angesichts der Tatsache, dass dies mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des GNA-Präsidentenrates, Ahmed Metig, vereinbart wurde. Dies veranlasst einige Mitarbeiter des GNA-Premierministers Fayez al-Sarraj, ihre Weigerung zu erklären, umzuziehen. GNA-Verteidigungsminister Salah Eddin al-Namroush lehnte die Wiederaufnahme der Ölexporte ab. Er sagte, die in Libyen begangenen Verbrechen würden nicht vergessen werden. Namroush versprach in einer Erklärung auf der Website des GNA-Verteidigungsministeriums, bei den Vereinten Nationen eine Beschwerde gegen die Täter dieser Verbrechen einzureichen. Mitglieder der in Tripolis ansässigen Regierung des National Convention (GNA) schlossen die Hörner, nachdem der Kommandeur der libyschen Nationalarmee (LNA), Feldmarschall Khalifa Haftar, die Wiederaufnahme der Ölexporte angekündigt hatte.  Der Vorsitzende der Partei für Gerechtigkeit und Aufbau, Mohamed Sawan, der politische Arm der Muslimbruderschaft in Libyen, sagte, die in den letzten Tagen getroffenen Vereinbarungen hätten übersehen, was er als Legitimität bezeichnete. Sie sind gleichbedeutend mit unkalkulierbaren Risiken, die zum Scheitern verurteilt sind ", sagte Sawan. Er stellte fest, dass diese Abkommen die Libyenkrise erschweren würden. Sawan forderte die Achtung der Rechte der Türkei in Libyen. Er sagte, seine Partei arbeite daran, Vorkehrungen zu treffen, die die geostrategischen Interessen der libyschen Partner berücksichtigen würden. Der Chef des sogenannten Obersten Staatsrates, Khalid al-Meshri, weigerte sich, die Ölexporte wieder aufzunehmen. Er sagte, das Metig-Haftar-Abkommen habe das Skhirat-Abkommen von 2015 abgeschafft. Das Abkommen verstoße auch gegen das Mandat legitimer Behörden in Libyen, sagte Meshri.  Er forderte eine Untersuchung der Vereinbarung.