Vorsitzender und Chefredakteur
Abdel Rahim Ali
Redaktionsberaterm
Roland Jacquard
ad a b
ad ad ad

Die Geheimnisse der katarischen Finanzierung für den politischen Islam in Frankreich Moscheen - Institutionen - Persönlichkeiten

Donnerstag 10.Januar.2019 - 08:44
Die Referenz
Joachim Filiokas
طباعة

Katar beteiligt sich finanziell am politischen Islam in Frankreich durch die Organisation „Katar für Wohltätigkeit“ und einige katarische Hirten.  Abdullah Al-Dabbagh gründete im 1991die Katar Wohltätigkeit Organisation und leitete den Vorstand."Dabbagh ist von diesem Posten zurückgetreten, nachdem die US-Regierung das katarische System unter Druck gesetzt hatte, weil die katarische Institution mit einem charismatischen Auftreten Al-Qaida und Osama bin Laden finanziell unterstützt", so Mohamed Louisider die Geheimnisse der Muslimbruderschaft-Organisation gut kennt.Heute ist Ahmad al-Hammadi, Mitglied der Weltverband der muslimischen Gelehrten, einer der Geschäftsführer von Katars Wohltätigkeiten Organisation, dessen Investition in Europa seit 2010 rund 130 Millionen Euro beträgt.

 

Moscheen 

Die Alsalam Moscheein Nantes, sie gehört den westfranzösischen islamischen Verein an, die regionale Zweigstelle der Föderation der Islamischen Organisationen in Frankreich ist, wird in transparenter Weise von der Katar-Wohltätigkeit-Organisation für karitative Arbeit in großen, nicht offengelegten Summen finanziert.Die Sozialbehörde von Nantes stellte im Jahr 2009 einen Teil des Budgets des Scharia-Bildungsinstituts (des Abdullah Al-Darwish Kulturell Zentrum in Bezug auf den katarischen Sponsor) zur Verfügung, was 200.000 Euro entspricht. Mehrere Konferenzen in der Moschee wurden von Mitgliedern der Muslimbruderschaft wie Tarik Ramadan und Hassan Ikoyosenorganisiert.

 

Die Al-Rahma-Moschee in Straßburg befindet sich in der Racine Strasse 6 in Straßburg, im sensiblen HautepierreViertel. Die Sozialreform-Gesellschaft in dem „Hautepierre“ der Union der islamischen Organisationen in Frankreich organisiert die Verwaltung der Moschee, die am 19. Mai 2017 auf einer Fläche von 2500 Quadratmetern auf drei Ebenen eröffnet wurde und Platz für 800 Gläubige in der Großen Halle und etwa 400 Gläubige in den zwei Flügeln bietet.Der Bau dieser Moschee, die den Bewohnern der Nachbarschaft marokkanischer Herkunft gewidmet ist, kostete etwa 3 Millionen Euro und erhielt sowohl katarische Gelder als auch einen türkischen Beitrag. Salah Arbil, der Gründer der Union der Islamischen Organisationen im Elsass im Jahr 1989 und eine der prominenten Persönlichkeiten dieser Organisation, die heute von Abdul Hafiz geleitet wird, gab bekannt, dass er in die Türkei gegangen sei, um Präsident Recep TayyipErdogan zu unterstützen.

 

Wir stellen außerdem fest, dass die Moschee geographisch in der Nähe des türkisch-islamischen Kulturvereins, einem der sanften starken Mittel der AKP, liegt und dass der Türkische Kulturverein und die Union Islamischer Organisationen ein gutes Beispiel für die muslimische Gemeinschaft im kleinen Elsass geben.

 

Dasso-Moschee in Argenteuil in der Region Val Dwaz

Ist eine neue Moschee der Friedensgesellschaft von Marokkanern der RMF (Französische muslimische Verband).Am 22. Mai 2015 erhielt die Friedensgesellschaft drei große Spenden im Wert von 2 Millionen Euro von Herrn AttiyahFahad Abdullah, einem Mitglied einer reichen Familie aus Katar. Am 22., 26. und 5. Juni 2015 schenkte er drei Schecks im Wert von 80.000 Euro, 132.000 Euro und 600.000 Euro.Mit dem Einzug dieser neuen Mittel hat der Versicherungsmakler in Frankreich (CSCA) rund 3,5 Millionen Euro und wird dieses Geld für den Ausbau der Moschee verwenden.

 

Beziehung zur Muslimbruderschaft: 

Seit Ende Oktober des Jahres 2016 hält Herr Bashir ist Hassan, ein Mitglied der tunesischen Renaissance Partei der auch das Französisch Staatsbürgerschaft hat, Rede in der Frieden Moschee jeden Donnerstag und Freitag zwischen Maghrib- und Ishaa Gebet. Seitdem gibt es Hinweise, dass es eine graduelle und deutliche Steigerung der Popularität der Moschee von Anbetern der Nähe der Salafisten-Bewegung.Wir stellen außerdem fest, dass es fundamentalistische Imame gibt, die diese Moschee besuchten, darunter der mauretanische Tayeb Mohamed Mahmoud, der derzeitige Imam der Sartrovil-Moschee in der Eveline-Region, der von Zeit zu Zeit die Moschee besucht, sowie Imam Ali Yaashar, bekannt für Ali al-Iraqi, der Imam der Dassault-Moschee Von Ende 2001 bis April 2004, bevor er in der Stadt Mind in der Gegend von "Lucer" unter Hausarrest gestellt wurde wegen seiner Äußerungen, die den Jihad im Irak drängten. Zu diesen Imamen zählt der salafistische Imam Muhammad ibn Marzuq, der auch als Abu Omar bekannt ist.

 

Yutz-Moschee in der Mosil Region: 

Die von Al-Hayat Kulturverein der muslimischen Gemeinde (AVCCM) geführte Mosche in Yutz, befindet sich diese Salafistische-Moschee in einem warmen Gebäude (Straße 25 in der Atlstadt) und wird dieser Verein von Khraboubi geleitet. Imam dieser Moschee genannt Belkacem Bolhaasein salafistisches Mitglied und bekannt beiden Sicherheitsdiensten.  Das Al-Hayat Kulturverein vermietet das Gebäude für rund 2.960 €pro Monat und möchte es kaufen, also hat es eine Spendenaktion gestartet und konnte rund € 120.000 einwerben, der Gesamtbetrag beläuft sich jedoch auf 750.000 €. Herr Kharbubi nahm 2016 Kontakt mit katarischen Diplomaten auf und ging tatsächlich nach Katar, um die Finanzierung abzuschließen. Während seiner Aufenthalt in Katar, wurde seine Bitte mit großer Freundlichkeit beantwortet und der Katarische Wohltätigkeit Organisation überwachte die Finanzierung. Trotzdem konzentriert die katarische Nichtregierungsorganisation ihre Spenden auf Syrien, das eine Menge humanitärer und militärischer Hilfe aufnimmt, und den Vertretern der Moschee wurde mitgeteilt, dass jetzt die Hilfe für Syrien Priorität hat.

 

Die Galliac Moschee, die 260 Gläubige beherbergt. Sein Imam wurde mit einem festen Gehalt (2000 Euro pro Monat) ernannt, etwas, das ich nicht überprüfen konnte, aber es gab Gerüchte, dass Geld aus Katar geholfen hätte, es zu Ende zu bringen.

 

Saint-Denis-Moschee in der Gegend von Saint-Denis

Diese Moschee wird das Kulturzentrum "Tawheed" genannt und folgt der Föderation der Islamischen Organisationen in Frankreich. Die Zeitung Liberation schrieb am 26. April 2013:

"Das islamische Zentrum für kulturelle Vereinigung in St. Denis ist stark besucht von der Muslimbruderschaftnahestehenden Personen wie Karadh Ghannouchi, dem Gründer der tunesischen Renaissance-Partei, und dem Bruder von Tariq Ramadan, Hani, der radikaler als sein Bruder.Dieses Zentrum sammelt regelmäßig Geld aus den Golfstaaten und Katar ist nach Angaben vieler Mitglieder das am stärksten fremdfinanzierte Land für dieses Zentrum."

 

Reims Moschee:

Die Große Moschee in Reims wird von der Moschee-Vereinigung und dem Islamischen Reims-Zentrum (AMCIR) verwaltet.  Diese Moschee ist ein Juwel Union Islamischer Organisationen in Frankreich in Bezug auf die Größe (3.700 Quadratmeter) und wurde von Kuwait (3 Millionen Euro) und Katar (2 Millionen Euro) finanziert. Es besteht kein Zweifel, dass die Tendenz der Bruderschaft in der Moschee offensichtlich ist: Zeid Dultli, ein führendes Mitglied der tunesischen Renaissance-Partei, besuchte die Moschee im Februar 2016.Ich besuchte die Moschee persönlich, als ich mein Buch "Radikale Moscheen" schrieb und Texte von Sayyid Qutb in verteilten Broschüren las. Außerdem werden Bücher in der Bibliothek der Moschee an zeitgenössische Gelehrte der Muslimbruderschaft wie Qaradawi, Abu Bakr al-Jazairi und Muhammad al-Ghazali verkauft.

 

Die Stadt Villeneuve d'Ascq

Ihre Moschee umfasst das Islamische Zentrum von Villeneuve d‘ascq der Föderation der Islamischen Organisationen in Frankreich gehört und empfing im Mai 2015 eine Reihe von Anführern der Katar Wohlfühltätigkeit-Organisation, angeführt von ihrem Vorsitzenden Sheikh Hamad Nasser Al-Thani und ihrem Exekutivdirektor, katarische BruderschaftsmitgliederYousuf Al-Kuwari und Ayoub Abu Al- In Großbritannien. Spenden scheinen in dieser Moschee offensichtlich zu sein, besonders da sie sich in der Nähe der südlichen Lail-Moschee und des Jerusalem-Instituts befindet.

 

Al-Nour Moschee in Mulhouse:

Diese Moschee, die noch im Bau ist und die Muslime der Alsace Moselle Gesellschaft noch folgt, wird die größte Muslimbruderschaft Moschee in Frankreich und wird von Chef Mahfouz Zaoui geleitet. Während des Spenden-Prozesses erschien Sheikh Al Qaradawi selbst in einem Video, in dem das Projekt unterstützt wurde, und Katar Wohltätigkeit-Organisation spendete 1 Million von den 3,6 Millionen, die für den Bau benötigt wurden. "Auch Sheikh Ahmed Al Hammadi besuchte die Baustelle im 2016. Führende Muslimbrüder, die zu Reden in der Moschee kamen, nahmen auch am jährlichen Treffen im Expo Park Müllhaus teil, darunter Safwat Hijazi (2010) und Omar Abdul Kafi (2015).

 

2. Institutionen:

1. Die Nationale Union für islamische Sonderpädagogik:

Die Union wird von Mahmoud Mamesh, Vizepräsident der Föderation der Islamischen Organisationen in Frankreich, geleitet und umfasst fünf islamische Schulen, einschließlich vorbereitender und sekundärer Schulen, einschließlich Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen.

In einem Video sehen wir, dass Mamish sagt:

"Wir müssen geheim arbeiten, bis das Projekt vollständig umgesetzt ist. Wir müssen geduldig sein und warten, wenn wir uns in einer Schwäche befinden. Als eine islamische Gesellschaft in Frankreich müssen wir warten, bis wir in einer Position der Stärke sind." Wir arbeiten leise und verdoppeln unser Geschäft, ohne Verwirrung zu erzeugen."

 

Die islamische Schul"Amanah" in der Stadt Montpellier:

Amanah Schulgruppe, die bis 2018 acht Grundschulklassen eröffnen will, rühmt sich, dass sie Ende Juni 31.000 Euro von französischen Geldgebern erhalten hat und es geschafft hat, ein riesiges Gebäude auf Maurice Lepoche zu bekommen, diePlatz für 150 Studenten anbieten kann.

 

Mahfouz Ben Ali, ein ehemaliger regionaler Berater und lokaler Teilnehmer an der Präsidentschaftskampagne von Herrn Emmanuel Macron, spielte eine wichtige Rolle bei der Finanzierung dieses Projekts. Als er 2015 die Aufgaben des Schatzmeisters übernahm, gelang es ihm, mit seinen umfangreichen Kontakten mit Amanah höhere Positionen zu erreichen, der diesen Erfolg für politische Zwecke der muslimischen Gemeinde in der Stadt deutlich ausnutzte. Aber die Postbank schloss das Konto von Amanah im Jahr 2017 aufgrund der massiven Finanzierung durch den Staat Katar, laut der Anti-Geldwäsche-Agentur des französischen Finanzministeriums.Dieses Bildungsprojekt wird als eine dreisprachige Schule (Französisch, Arabisch und Englisch) mit klar islamischen Dimensionen präsentiert: In einem der Videos auf YouTube sehen wir, dass die Schule den Koran und die islamische Ethik anbietet, aber die Worte des Liedes, die das Video begleiten, sind seltsam und auffällig, wo wir hören "singen, Kinder der Welt, Islam wir uns einigen, Halleluja und Lob an Gott und Gott ist der Größte.

 

Ibn Rushd Schule hinter der südlichen Stadt von Lil, die zu Ammar Lasfar gehört:

Die Katar Wohltat-Organisation trug 2012 zum Kauf eines neuen Gebäudes bei, wo sie "zwei Drittel des für den Kauf notwendigen Betrags bezahlte", so Makhlouf Mmeish in einem Programm für Al-Rayyan TV (Video über das Folgende: Ghaith - die fünfte Episode). Auf "Facebook" hat die Stiftung den Betrag von einer Million Euro gemeldet, der zum Kauf des Gebäudes beigetragen hat.

 

Darüber hinaus wurden andere Schulen, Vorbereitungs- und weiterführende Schulen der Nationalen Union Islamischer Schulen von Katar finanziert, aber wir haben keine endgültigen Beweise dafür.

 

- Al-Kindi Schule von Lyon, die im Jahr 2007 gegründet wurde

- College Lesse Schule für Bildung und Erziehung in Vitry, die im Jahr 2008 gegründet wurde

-Ibn Khaldoun Schule in Marseille, die 2009 gegründet wurde

 

2 - Versammlung gegen "Islamophobie" in Frankreich

Im Jahr 2003 gründeten zwei junge Männer in ihren Dreißigern, Sami Deba und Marwan Mohammed, eine "Kundgebung gegen Islamophobie" oder "Phobie der Islamophobie". Um Kritik gegen den Islam oder jegliche Diskriminierung oder Aktion gegen das Tragen von Kopftüchern in Unternehmen und der öffentlichen Gesellschaft zu kriminalisieren.

Aber Marwan Mohammed hat das langfristige Ziel in ORLY Moschee im Jahr 2013 offenbart, zu sagen: "Wer hat das Recht zu sagen, dass Frankreich nach dreißig oder vierzig Jahren kein islamischer Staat sein wird? Niemand kann diese Hoffnung verhindern oder verleugnen ... Niemand kann uns unseren Ehrgeiz nehmen, eine Gesellschaft zu gründen, die dem Islam treu ist und kein Recht darauf hat Jemand in diesem Land kann uns sagen, was französische Identität ist."In der Tat wurden mit den Gründern Salafi Figuren wie Rashid Huzaifa und Nader Abdo und andere für den Dialog eingeladen, diese Verbindung mit den Salafisten und der Muslimbruderschaft zu verbünden, zusätzlich zu den wichtigsten jährlichen Veranstaltungen eine Reihe von prominenten Mitgliedern der Muslimbruderschaft zu laden hat gesehen, als Ehrengäste teilnehmen, darunter Hani und Tariq Ramadan und Hassan Akiosin, und wurde eingeladen, HereaBatlja, die Hamas im Jahr 2015 stark unterstützt.Was die katarische Finanzierung betrifft, gab Sami Deba demJournalisten Azvi Yehezkeli im Dokumentarfilm "SilentJihad" zu, dass die "Versammlung gegen Islamophobie" von Katar finanziert wird.Nicht nur das, auch Depa weigerte sich, sich mit einem Journalisten zu treffen, ein jordanischer Geschäftsmann wurde zum Interview eingeladen. Sami Debaantwortete, dass er nur die Tür zur Muslimbruderschaft öffnete. "Wenn du nicht von der Muslimbruderschaft bist, werde ich nicht mit dir reden", sagte er.

 

3. Das Europäische Institut für Humanwissenschaften

Im Jahr 1992 eröffnete Yusuf Al Qaradawi als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats dieser Schule die Imama und Islamwissenschaft Schule der Union Islamischer Organisationen in Frankreich (NIF) in der Stadt Neufer.Antoine Peyon zitierte in seinem 2016 erschienenen Buch "Der Widerstand" den General Intelligence, dass das Mitglied der Muslimbruderschaft Ahmed Hammadi 2007 dem Institut eine halbe Million Euro als Beamter der Stiftung "Katar Wohltat-Organisation" übergab. Diese Finanzierung mag heute ausgetrocknet sein Wegen der syrischen Krise, die viel finanzielle Hilfe erfordert.

 

4- Islamische Hilfe

Rachid Lahlou gründete 1992 die französische Zweigstelle der Islamischen Hilfsorganisation, als Reaktion auf die Anfrage von Hany El Banna, Mitbegründer der Organisation und einer der Drahtzieher von Sayed Qutb und Hassan al-Banna. Im Jahr 2001 erhielt die islamische Hilfsorganisation von Bin Laden einen Check über 50.000 US-Dollar und erhielt von anderen Al-Qaida-Gruppen etwa 60.000 US-Dollar und 2013 spendete Qatar Wohltat-Organisation 276.000 US-Dollar.Dies ist, was auf der Website der Muslimbruderschaft (IkhwanInfo) veröffentlicht wurde, ohne zu wissen, ob ein Teil dieses Betrages der französischen Zweigstelle der Islamischen Hilfsorganisation gespendet wurde.

 

5- Institut für internationale und strategische Beziehungen

Als Pascal Boniface, Leiter des Instituts für internationale und strategische Beziehungen, von Reportern von LaunvilleObservateur und Liberacion über die Finanzierung des Instituts durch Katar befragt wurde, lehnte er die katarische Finanzierung sowie die Veröffentlichung der Institutsberichte ab.Er ist jedoch sehr daran interessiert, am Demokratieforum teilzunehmen, das seit 2004 jährlich in Doha stattfindet. Außerdem war er einer der prominenten Verteidiger Katars vor Bo und Bourges, Autor des Buches (der kleine Böse Katar), das im Jahr 2013 veröffentlicht wurde.

 

6- Fernsehsender "AG Blues"

AJ +

Der Umgang des neuen Kanals ausgestrahlt von Al-Jazeera in Frankreich seit 2018 mit Gemeinschaftsausgaben in einer Art und Weise sehr voreingenommen, wo nicht-Charakterisierung „rassistisch“ schnell und unfreundlich, wie bei der „weißen Feministinnen“ wie zufällig „Elizabeth Badener.“ Der Sender beklagt auch die Befragung verschleierter Frauen und lobt immer Tariq Ramadan, der als "Professor" oder "Schweizer Denker" bezeichnet wird.Der Sender benötigt auch Aktivisten wie Christine Delphi, Nazarener Genf Suelmas oder EddinHabib, Unterzeichner von Petitionen der pro-Hamas National Republik Partei, um ihre Ansichten zu äußern und durch sie zu arbeiten.

 

7- Arabisches Weltinstitut

Katar ist einer der Mitwirkenden des Instituts, das derzeit von Jack Lang geleitet wird, und durch unsere Untersuchung fanden wir in der Bibliothek des Instituts mehrere Bücher von Yusuf al-Qaradawi. Eine Sprecherin der republikanischen indigenen Partei, die als Mitarbeiterin am Institut arbeitet, hat mir durch ihren Anwalt gedroht, eine Beschwerde gegen mich einzureichen, wenn wir diesen Posten veröffentlichen, weil sie bei Bekanntwerden dieser Nachricht in Gefahr wäre. Es ist erwähnenswert, dass sie eine der stärksten Verteidigerinnen der Hamas ist, außerdem wurde Tariq Ramadan mehrmals als Redner vor Publikum eingeladen.

 

3. Charaktere

Brüder Bucklet

Es ist bekannt, dass die Brüder, „Hassan“ und „Shoaib“ und „Tayibi Bucklet“ islamische Aktivisten besonders „Hassan“, der in der französischen Stadt „Bordeaux“ lebt, während Tibi und Shoaibin in der Stadt „Montpellier“ lebten, die als Heimatstadt der Familie zählte.

Ende 2017 unternahm Shuaib eine viertägige Reise nach Doha, um mit Hilfe einer anderen Person, die fließend Französisch spricht und an diese Art von Hin- und Rückreise gewöhnt ist, Geld nach Frankreich zu überweisen.Es ist auch wichtig zu beachten, dass Al-Taybi Bucklet derzeit der Präsident der Islamischen Gesellschaft Dar es Salaam in Montpellier ist. Während Al Hassan als eine der wichtigsten Salafisten in der Stadt Bordeaux gilt.

 

Nabil Al Nasiri

Ist der Leiter der „Versammlung der Muslime in Frankreich“ eine Versammlung „schläft jetzt in Frankreich und keine Aktivitäten hat.  In dem von Michel Lafon herausgegebenen Buch "Our Dee Sirs" bestätigen die Autoren Christian Chinound George Malbrunot, dass die Unterstützung Katars für Alnasiri ausgetrocknet ist. „Wir waren in der katarischen Botschaft und uns wurde gesagt, dass Forscher Nabil Alnasiri, der Nah an der Muslimbruderschaft, ist eines der Opfer der neuen von der katarischen Botschaft in Paris eingenommenen Positionen. Alnasiris Name wird in der Botschaft nicht mehr erwähnt und er wurde dieses Jahr nicht eingeladen, am Doha Forum teilzunehmen, und das Observatorium erhält keine Finanzmittel mehr von Katar.Wo die Botschaft sich von "allem, was mit der Muslimbruderschaft zusammenhängt" entfernen wollte, weil es das geistige Bild des Landes schädigt. Der ehemalige Botschafter hoffte jedoch, dass Katar die Union der Islamischen Organisationen in Frankreich kontrollieren würde, wie wir später sehen werden. Ein Geschäftsmann der nah an Mohammed al-Kuwari sagte, dass Frankreich die größte Maghreb-Gemeinschaft in Europa habe und ihre Kontrolle durch eine der stärksten Gewerkschaften bedeutet die Kontrolle der europäischen Muslime.

 

Es sollte angemerkt werden, dass Meshaal al-Thani (der derzeitige Botschafter) sich von den französischen islamischen Verbänden distanziert hat "(Seite 30 des Buches). Es ist bemerkenswert, dass "Alnasiri" ein starker Befürworter der Muslimbruderschaft ist und die Entscheidung, den Eintritt von Yusuf Qaradawi und anderen Fürsprechern der Muslimbruderschaft in das französische Territorium 2012 zu verhindern, scharf kritisiert hat. Alnasiri veröffentlichte ein Buch mit dem Titel "Katar", das vom Verlag (Buick) in der "islamischen Welt" unter der Führung der islamischen Welt "Moaz Qweider" veröffentlicht wurde, der als Mathieu Qeiderbekannt ist.#

 

"