Vorsitzender und Chefredakteur
Abdel Rahim Ali
Redaktionsberaterm
Roland Jacquard
ad a b
ad ad ad

Abdel Rahim Ali fordert die Welt auf, dringende Maßnahmen zu ergreifen, um Haftar und die libysche Armee angesichts der Terrorgruppen zu unterstützen

Sonntag 07.April.2019 - 01:23
Die Referenz
طباعة

Abdel Rahim Ali, Abgeordnete des Repräsentantenhauses und Leiter des Zentrums für Nahoststudien in Paris, sagte, Libyen brauche in dieser Phase große Unterstützung von der internationalen Gemeinschaft und der arabischen Liga, um sie von Terrorismus und Terroristen zu befreien. In einer heute veröffentlichten Erklärung lobte er den libyschen Verteidigungsminister al-Mushir Khalifa Hafter und die libysche Nationalarmee nach dem großen Erfolg bei der Konfrontation gegen die Muslimbruderschaft, der Al-Qaida und IS-Organisation, die von Katar und der Türkei unterstützt werden, was zur Flucht hochrangiger Beamter vom internationalen Flughafen von Mitiga geführt hat, und dies ist ein klarer Beweis, dass Haftar die Schlacht von Tripoli erfolgreich beendet.

Ali fügte hinzu, „Die gesamte internationale Gemeinschaft, alle libyschen Institutionen und das brüderliche libysche Volk sind fordert es auf, die libysche Nationalarmee zu unterstützen, die vor Ort große Erfolge erzielt hat, nachdem sie den gesamten libyschen Osten von den terroristischen Gruppen befreit hatte, und jetzt kommt die Zeit der Befreiung der libyschen Hauptstadt Tripolis aus dem Griff bewaffneter terroristischer Milizen und Söldner, die von mehreren Ländern und terroristischen Gruppen unterstützt werden.“

Der Abgeordnete sagte weiter, „Der militärische Operation "Flut der Würde" zielt darauf ab, politische Stabilität zu erreichen und zu versuchen, die Verhandlungsbedingungen mit der Regierung der nationalen Einheit zu verbessern, da es nicht notwendig sieht, extreme und terroristische Gruppen, die mit ihr verbunden sind, zu konfrontieren, und die militärische Operation im libyschen Süden soll die Sicherheit der arabischen und europäischen Hauptstädte gewährleisten, darunter Ägypten, Italien, Paris und anderen, insbesondere, dass Tripolis zu einer Abschussrampe für Terrorgruppen gegen Nachbarländer geworden ist.“

Der Abgeordnete Abdel Rahim betonte, „wenn in Libyen keine Sicherheit erreicht wird, wird dies von den Nachbarländern nicht wahrgenommen, daher müssen die internationale Gemeinschaft und die Welt dringend handeln, um die libysche Nationalarmee auf alle Arten zu unterstützen, um das gesamte libysche Gebiet zu kontrollieren, und das Verbot des Waffenimports oder der Waffenlieferung sofort aufheben, damit der Extremismus und Gewalt nicht die die virtuelle Realität in Libyen werden.“

Er weist drauf hin, dass alle wissen sollten, dass die militärische Operation, die Tripolis Befreiung zum Ziel hatte, letztendlich gegen die Todesschiffe gerichtet ist, die aus der Türkei durch Griechenland und andere Länder im regionalen Umfeld kommen, die terroristische Gruppierungen und Einheiten unterstützen, die auf libyschem Boden vereint sind, um Libyen zu teilen und die Region zu destabilisieren.
"