Vorsitzender und Chefredakteur
Abdel Rahim Ali
Redaktionsberaterm
Roland Jacquard
ad a b
ad ad ad

Die deutsche muslimische Gemeinschaft…Eine Organisation der Muslimbrüderschaft in Deutschland

Samstag 20.Juli.2019 - 06:08
Die Referenz
Asmaa Albatakoshi
طباعة

Islamische Vereinigungen und Organisationen, die der Muslimbruderschaft in Deutschland gehören, sorgen für Bedenken über ihre Expansion und ihren zunehmenden Einfluss in Deutschland. Die deutsche muslimische Gemeinschaft gilt als eine der ältesten Organisationen in Deutschland mit rund 1.300 Mitgliedern. Die Gemeinschaft wird vom deutschen Geheimdienst als eine der wichtigsten, zur Muslimbrüderschaft gehörenden Organisationen eingestuft, wo die Mitglieder versuchen, einen islamischen Staat zu errichten.

In einer Studie des Konrad-Adenauer-Instituts sagt der Autor, Alaeddin Sarhan, dass die deutsche muslimische Gemeinschaft versucht, ihre islamischen Zentren zu trennen, was als Folge hat, dass die Gemeinschaft für deutsche Sicherheitsbehörden schwer zu kontrollieren wird.


Die deutsche muslimische

Die Studie wies darauf hin, dass die muslimische Gemeinschaft ein wichtiger Akteur im Netzwerk der Europäischen Bruderschaft ist, und fügte hinzu, dass ihr Ziel darin besteht, Muslime, die in Deutschland leben, ideologisch zu beeinflussen und zu versuchen, sie für sich zu gewinnen.

vor einiger Zeit veröffentlicht der deutsche Geheimdienst einen Bericht, in dem die Bedrohung der Öffentlichen Sicherheit der Bruderschaft beschrieben wird. In dem Bericht hieß es, dass die Bruderschaft den Unterschied zwischen ihrer Gruppe und gewalttätigen Organisationen wie ISIS als Mittel nutzt, um sich als Alternative zu präsentieren, die keine Probleme verursacht. Der Bericht wies darauf hin, dass der wachsende Einfluss der Bruderschaft den sozialen Frieden bedrohen könnte.

Ausländische Medien berichteten, dass die Gebete nach dem Tod des abgestürzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Morsi ein Versuch waren, die Aufmerksamkeit zu erregen, um das Ausmaß des Eindringens der Muslimbrüderschaft in der deutschen Gesellschaft zu zeigen.

Die muslimische Gemeinschaft versuchte, ihre Beziehung zur Bruderschaft zu leugnen, aber Presseberichte deuteten darauf hin, dass Khalid Sweid, der Präsident der Organisation, auf seine Facebook-Seite Bilder von "Vier Finger" Logo der Bruderschaft, postet. Währenddessen beschrieb der ehemalige Führer der Bruderschaft Mohamed Mahdi Akif, ehemaliger Leiter der Organisation den ehemaligen Präsidenten der muslimischen Gemeinschaft, Ibrahim Al-Zayat, als "Chef der Muslimbruderschaft in Deutschland", Al-Zayat bestritt dies.

Al-Zayat leitete die Organisation von 2002 bis 2010 und wurde 2008 in Kairo in Abwesenheit zu zehn Jahren Haft verurteilt, nachdem er 2006 zusammen mit anderen Führern der Bruderschaft in einem Militärprozess angeklagt worden war. Der abgestürzte Mohammed Morsi begnadigte ihn im Jahr 2012.

"