Vorsitzender und Chefredakteur
Abdel Rahim Ali
Redaktionsberaterm
Roland Jacquard
ad a b
ad ad ad

„Al Shamali“.. «der Ingenieur der Rekrutierung des islamischen Staates» in Syrien

Sonntag 09.September.2018 - 07:25
Die Referenz
Aya Ezz
طباعة

Abu Mohammad Al Shamali oder Kriegsminister“ und „Grenzbeamter, ein Veteranen-Terrorist, der die Welt in die Ruhe ließ, als das russische Verteidigungsministerium am 8. September 2017 nach einem Luftangriff auf syrisches Territorium seinen Tod bekannt gab, bei dem rund 40 Kämpfer der blutigen Organisation getötet wurden.

Laut den Informationen der Washington Post in seiner Zeitung und Webseite im Jahr 2016, ist Al Shamali`s richtiger Name Tarek Al-Jarba, geboren im Irak am 20. November 1979, und saudischer Staatsbürgerschaft.

Er begann seine terroristische Tätigkeit im Jahr 2005, als er sich der Al-Qaida im Irak anschloss, bevor er der IS-Organisation beitrat und als der Hauptverantwortliche für den Schmuggel von Terrormitglieder über die türkische Grenze nach Syrien, insbesondere in die syrische Grenzstadt Grapples, gilt, um der Organisation leicht beizutreten. Er war auch Betreuer von Freiwilligen in der syrischen Stadt Aazaz. 

Aus diesem Grund erhielt er den Titel „Minister für Krieg und Grenzschutz“. Er blieb im so genannten "Migration -undLogistikkomitee" innerhalb der Organisation, bis er letztes Jahr eliminiert wurde.

Zwischen 2013 und 2015 brachte Al Shamali rund 6.000 Terroristen nach Syrien, um der Organisation beizutreten, die alle aus verschiedenen europäischen und arabischen Nationalitäten stammten, wie die Washington Post berichtete.

Al Shamali führte drei Ehen, die letzte davon war seine Ehe mit Reema al-Girish im Juni 2015, die aus Saudi-Arabien stammt und die von den saudischen Sicherheitsdiensten seit Juni 2015 aufgrund seines Beitritts zum "islamischen Staat" in Syrien im Jahr 2014 gesucht wird.

In einem gleichen Kontext, bestätigte der französische Nachrichtendienst im Jahr 2015 in einer Erklärung auf der offiziellen Webseite auf dem sozialen Netzwerk «Facebook», dass 6 von 7 Selbstmordattentäter, die Bombenanschläge in der französischen Hauptstadt Paris durchführten, erhielten militärische Ausbildung in Syrien von „Abu Mohammed Al Shamali“. Dann kamen sie nach Frankreich, um die Terroranschläge auszuführen, die sie ausgeführt hatten.

Im Jahr 2015 boten die Vereinigten Staaten einen Preis von 5 Millionen Dollar für Informationen an, um ihn zu verhaften, bis er bei dem Luftangriff getötet wurde.

 

 

 

"